Streuobst Mittelfranken-West eG
09843 - 309 - 32
 

BIO

Unsere Region. Unsere Produkte.

BIO-Initiative 2020

Informationen zur Gruppenzertifizierung

 

Liebe Streuobstwiesenbesitzer,

die Beliebtheit von Bio-Lebensmitteln und deren Absatz in Deutschland steigt stetig an. Doch wer Bio-Produkte vermarkten will, muss ein aktuelles und gültiges Bio-Zertifikat vorweisen. Bereits jetzt wird für unsere Produkte ausschließlich ungespritztes und qualitativ hochwertiges Obst verwendet, sodass der Schritt zu einem Bio-Zertifikat nahe liegt. Dadurch möchten wir die Bio-Qualität unserer Produkte langfristig sichern und unserer Philosophie entsprechend nachhaltige und regionale Bio-Lebensmittel erzeugen.

Dafür brauchen wir Sie!

Denn mit Ihrer Unterstützung möchten wir möglichst viele Streuobstwiesen in unserer Region gemäß EU-Bio-Verordnung zertifizieren lassen, um Bio-Obst für die Erzeugung unserer Produkte ankaufen zu können. Um die Zertifizierung kümmern wir uns zusammen mit einem externen Zertifizierungsinstitut (z.B. ABcert).

Sie profitieren von der Bio-Zertifizierung dadurch, dass wir uns verpflichten, den Gesamtertrag Ihrer Streuobstflächen an den von uns bekanntgegeben Ankaufsterminen anzukaufen. Dass Sie Ihre Streuobstwiesen gemäß EU-Bio-Verordnung Nr. 834/2007 und Nr. 889/2008 bewirtschaften, möchten wir im Gegenzug mit der Auszahlung eines fairen Ankaufspreises wertschätzen. Sie profitieren von einem mindestens um 2,00€ höheren Obstankaufspreis pro 100 Kilo im Vergleich zu Obst von nicht zertifizierten Streuobstflächen.

  • Produktion von Bio-Streuobst, das für die Erzeugung von Bio-Produkten verwertet wird
  • Sie erhalten einen höheren Obstankaufspreis als Wertschätzung für Ihre Unterstützung bei der Gruppenzertifizierung

 

Das Prinzip der Gruppenzertifizierung

Die Gruppenzertifizierung ist eine tolle Möglichkeit, Streuobstwiesen gebündelt zertifizieren zu lassen.

Wir als Initiative Streuobst Mittelfranken-West e.G. können Streuobstwiesen in unserer Region von einem Zertifizierungsinstitut gemäß EU-Bio-Verordnung Nr. 834/2007 und Nr. 889/2008 zertifizieren lassen.

Dazu muss die Streuobst Mittelfranken-West e.G. diese Flächen von den jeweiligen Besitzern pachten und im Gegenzug dazu die Besitzer mit der Bewirtschaftung beauftragen. Ein Pacht- und Bewirtschaftungsvertrag zwischen Streuobstwiesenbesitzer und der Streuobst Mittelfranken-West e.G. regelt die Geschäftsbeziehung. 

Den Pacht- und Bewirtschaftungsvertrag finden Sie hier